Grace Kelly

Ohrkorrektur

Die Form der Ohren ist so individuell wie die Menschen an sich. Einige Besonderheiten können Grund sein für den Wunsch einer operativen Korrektur. Meistens besteht dieser bei abstehenden Ohren, diese können belustigend wirken und gerade in der Kindheit zu Verunsicherungen führen.

Dabei verursacht nur eine leicht veränderte Entwicklung von Knorpelteilen des Ohres diese abstehende Ohrform. Durch einen kurzen Eingriff, wobei von der Rückseite des Ohres aus der Knorpel dargestellt wird, kann dieser ohne sichtbare Narben korrigiert werden. Die besondere Kunst ist die Neubildung der hinteren Ohrfalte ohne später sichtbare Knorpelkanten und die Symmetrie der späteren Ohrposition.

Durchführung: ambulant
OP-Zeit: 1 Stunde
Narkose: Lokalanästhesie, b.B. Sedierung/ Vollnarkose
Verband: Kopfverband für 1 Tag, dann Tragen eines Stirnbandes für 3 Wochen
Gesellschaftsfähig: nach 1 Tag
Sport: Nach 4 Wochen, kein Kontaktsport für 2 Monate